Großfeuer zerstört Reetdachhaus in Altenholz

Samstag, 31.03.2012
Ort: Altenholz (Kreis Rendsburg-Eckernförde)

Ein Reetdachhaus wurde am Samstag, den 31.03.2012 in Altenholz bei Kiel durch ein Feuer komplett zerstört. Das Feuer ist laut Angaben der Polizei gegen 10.15 Uhr im Bereich des Daches ausgebrochen und konnte sich durch den starken Wind rasend schnell ausbreiten.

Die Feuerwehren aus Altenholz, Knoop, Dänischenhagen, Osdorf und Kiel waren mit ca. 65 Feuerwehrleuten am Einsatzort, konnten aber trotzdem ein Totalschaden des Hauses nicht verhindern. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand das Gebäude schon lichterloh in Flammen. Der Einsatz daurt noch in die Abendstunden an.

Die drei Bewohner konnten sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der massive Löschangriff wurde, nach dem sicher war das sich keine Person im Brandobjekt befindet, umgehend mit dem Wenderohr der Drehleiter von der Berufsfeuerwehr Kiel vorgenommen. Bis zu vier Trupps unter schweren Atemschutz waren zeitweise zur Brandbekämpfung und zur Bergung wichtiger Sachwerte im Gebäude eingesetzt. Der Innenangriff wurde nach kurzer Zeit eingestellt, da immer wieder Teile der Zwischendecke einstürzten und das Feuer sich auch im Erdgeschoss ausbreitete. Das Feuer im Inneren des Gebäudes wurde mit vier C-Rohren bekämpft. Der Dachstuhl konnte trotz des massiven Löschangriffs nicht gehalten werden, er brannte völlig aus. Das aufeinanderliegende Reet stellte ein großes Problem dar, die Einsatzkräfte mussten es vom Dach entfernen, das brennende Reet wurde mittels eines Fahrzeugs des benachbarten Friedrichshof geborgen.
 
Erst 10 Stunden nach Ankunft des ersten Einsatzfahrzeuges nämlich gegen 20.30 Uhr konnten alle Einsatzfahrzeuge die Einsatzstelle verlassen. Zur Brandwache blieb eine Fahrzeugbesatzung vor Ort und löscht die immer wieder aufflammenden Brandnester im Dachbereich ab.
 
Es wurde niemand verletzt. Die Brandursache ist noch unklar. Der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Das Haus wurde durch das Feuer Total zerstört.

Die Kripo hat die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

Quelle: Infos aus KN-Online und Homepage FF-Altenholz