Wohnungsbrand mit drei verletze Personen

 

Sonntag, 29.11.2015

Ort: Kronshagen Kreis Rendsburg-Eckernförde ( SH )

 

Am Samstagmittag den 28.11.2015 kam es gegen 12:38 Uhr in der Eckernförder Straße in Kronshagen zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus.

 

Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, konnte man eine starke Rauchentwicklung aus einem Fenster im ersten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses sehen.

 

Alle Hausbewohner die zu dieser Zeit Zuhause waren, hatten das Gebäude verlassen. Auch der Wohnungsinhaber wurde auf der Straße mit Brandverletzungen vorgefunden und dem Rettungsdienst übergeben. Eine weitere Hausbewohnerin mit ihrem Kind wurden durch den Rettungsdienst auf Rauchgasvergiftungen untersucht. Alle drei Personen wurden ins Krankenhaus transportiert.

 

Ein Trupp der Feuerwehr mit schwerem Atemschutz und C-Rohr nahm sofort die Brandbekämpfung in der Brandwohnung auf und konnten so schnell das Feuer unter Kontrolle bringen. Während der Brandbekämpfung entdeckte der Trupp auf dem Fußboden eine vermutlich tote Schlange. Durch die Rückfrage des Wohnungsinhabers besäße er drei ungiftige Würgeschlangen und eine Vogelspinne.

 

Die Spinne wurde sicher verwahrt. Das Terrarium der Schlangen stand jedoch offen. Ein weiterer Trupp drängte die bereits halb aus dem Terrarium gekrochene Schlange zurück und verschloss die Tür. Die Tiere wurden später durch die „Terrariumfreunde Kiel“ abgeholt.

 

Aufgrund der Bauweise des Gebäudes wurde die Freiwillige Feuerwehr Ottendorf mit zur Unterstützung nachalarmiert.

 

Die Nachlösch- und Belüftungsarbeiten dauerten im gesamten Gebäude an. Dabei wurde die Brandstelle und auch die darüber liegende Wohnung mit Hilfe einer Wärmebildkamera abkontrolliert.

 

Gegen 16:00 Uhr waren alle Einsatzkräfte der Feuerwehr wieder einsatzbereit und die Einsatzstelle der Polizei übergeben sodass sie vor Ort ihre Ermittlungen aufnehmen konnten.