Strassensperrung nach Orkantief "Felix"

 

Sonntag, 11.01.2015

Ort: Altheikendorf Kreis Plön ( SH )

 

Nachdem Orkantief "Elon" vergangenen Freitag relativ schadlos über Heikendorf zog, bescherte sein Nachfolger "Felix" der Freiwilligen Feuerwehr Altheikendorf am gestrigen Sonnabend 11 Einsätze im Zeitraum, zwischen 09:00 und 18:00 Uhr:

 

Fünf mal wurde vermutet, dass Bäume akut umzustürzen könnten. Eine Erkundung ergab, dass dem

augenscheinlich nicht so war, ein Einsatz der Feuerwehr war somit nicht erforderlich.


Ein mal lösten sich Dachziegeln vom Dach eines Reihenhauses. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass zwar ein Schaden am Dach entstanden war, aber keine Gefahr vorlag, so dass ein Einsatz der Feuerwehr nicht erfoderlich war. Es wurde an Fachfirmen verwiesen.


Drei Bäume legte "Felix" über Straßen im Gemeindegebiet. Mittels Motorkettensäge wurden die Bäume aus dem Weg geräumt und die Straßen somit wieder befahrbar gemacht.


Auf Anforderung der Bundeswehrfeuerwehr des Marine-Munitionsdepots wurde der Fördewanderweg komplett gesperrt, da mehrere Bäume umstürzten und der Fördewanderweg dadurch unpassierbar ist. Nach Beseitigung der Sturmschäden wird die Bundeswehr die Sperrung wieder aufheben.


Im Bereich des Kurve Krischansbarg/Schulredder drohte ein großer Ast auf die Straße zu fallen. Da ein Tätigwerden der Freiwilligen Feuerwehr zum Zeitpunkt des Sturms zu gefährlich war, wurde der Bereich in Absprache mit der Polizei für den Fahrzeug- und Fussgängerverkehr voll gesperrt. Nach Beseitigung der Gefahr Anfang der Woche durch den Amtsbetriebshof wird die Sperrung wieder aufgehoben werden.

 

Im Einsatz waren bis zu 20 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Altheikendorf mit bis zu vier Fahrzeugen. Das "Haus der Sicherheit" am Grasweg war von 09:30 Uhr bis 17:45 Uhr durchgehend besetzt. Zur Entlastung der Integrierten Regionalleitstelle in Kiel wird in Fällen, in denen mit einem sehr hohen Einsatzaufkommen in kurzer Zeit zu rechnen ist, so verfahren, dass über den Notruf "112" gemeldete Ereignisse kommentarlos per Fax weitergeleitet und die Einsätze in eigener Regie abgearbeitet werden.

 

Quelle: Pressemitteilung von der Feuerwehr Altheikendorf

Einsatzkraefte in Kiel Das Online-Magazin aus Kiel [-cartcount]