Brennender Weihnachtsbaum macht Einfamilienhauses unbewohnbar

 

 

Echte Wachskerzen am Weihnachtsbaum sehen zwar schön aus, bringen aber auch ein Risiko mit sich. Das mußte auch ein Ehepaar aus Kiel-Schilksee erleben. Ihr Weihnachtsbaum ist am Samstagabend den 07.01.2017 in Flammen aufgegangen.

Gegen 18:20 Uhr erreichte die Leitstelle Mitte in Kiel der Notruf, daß in der Seestraße im Stadtteil Kiel-Schilksee eine Wohnung brennt. Sofort wurde ein Löschzug der Berufsfeuerwehr und die zuständige Freiwillige Feuerwehr Kiel-Schilksee alarmiert.

 

Beim Eintreffen der ersten Kräfte der Feuerwehr konnte festgestellt werden, das alle Personen aus dem Gebäude heraus geflüchtet waren. Im Erdgeschoss des Einfamilienhauses waren Flammen zu sehen und dieses war auch stark verraucht. Scheiben waren aufgrund der Hitze bereits gesprungen. Mehrere Trupps unter schweren Atemschutz nahmen die Brandbekämpfung im Innen- und Außenangriff auf und konnten so zügig den Brand löschen. Das Haus ist durch Feuer und Löschwasser stark in Mitleidenschaft gezogen worden und somit unbewohnbar. Das Ehepaar wurde nicht verletzt und ist bei der Tochter untergekommen. Gegen 20:30 Uhr wurden die Nachlösch- und Aufräumarbeiten durch die Feuerwehr beendet und die Einsatzstelle an der Polizei Kiel übergeben.

Circa 40 Einsatzkräfte waren am Einsatz beteiligt.

 

Quelle: Infos aus KN-Online und KielisREAL

 

Quelle: Bilder und Video sind von KIELisREAL ( www.kielisreal.de )

Archiv